Dorfgedächtnis, Nähkurse bei Schwester Bonaventura

202209 Teil 69, Nähkurs B1

Nähkurse bei Schwester Bonaventura
– Vor der Gartenlaube des Schwesternhauses –

In den 50er Jahren wurden im Schwesternhaus („Am Fronhof“) regelmäßig Nähkurse angeboten. Die weibliche Dorfjugend sollte schließlich auf Ehe und Familie vorbereitet werden. Die Kurse unter der Leitung von Schwester Bonaventura dauerten meist mehrere Wochen, jeweils Montag bis Freitag, und fanden im großen Saal rechts vom Haupteingang statt. Es gab zwar nur drei Nähmaschinen, aber das war kein Problem, denn neben dem Nähen mit der Maschine wurde den jungen Damen schließlich noch eine Reihe weiterer nützlicher Fertigkeiten (Schnittmuster übertragen, Zuschneiden, diverse Hand- arbeitstechniken etc.) beigebracht.

Großenlüder in Vergangenheit und Gegenwart
Unterstützen Sie uns bitte bei unserer Arbeit! Alte Fotos und Geschichten sind wichtige Zeitzeugnisse.
Stellen Sie deshalb Ihre alten Bilder zur Verfügung und erzählen Sie uns Ihre Geschichte(n)!
Ihr Eigentum bekommen Sie selbstverständlich wieder wohlbehalten zurück.

Kultur-, Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Großenlüder e.V.
Redaktion: Thomas Mohr, Tel. 06648/8544 / Michael Michel, Tel. 06648/8848
Oder jeden Montag von 10 bis 12 Uhr im Heimatmuseum, Tel. 9110350
Bildleihgeber: Anni Dimmerling, Repro: Hubert Brähler