Dorfgedächtnis, Firmen in Großenlüder

202115 02_Einst und Jetzt Teil 35, Sägewerk Peli

Firmen in Großenlüder, Zimmerei und Sägewerk Kreß / Sägewerk Peli

Im Jahr 1948 wurde der Betrieb von Benedikt Kreß gegründet. 1955 übergab er das Geschäft seinem Sohn Paul. Auch sein Enkel Manfred blieb dem Holzgewerbe treu und erlernte den Beruf des Zimmermanns. Im Jahr 1963 legte er mit 24 Jahren, als jüngster Zimmermeister Hessens, seine Meisterprüfung ab. Mit seinem Abschluss wechselte er aber zu einem bekannten Fertighaushersteller. Im selben Jahr erfolgte auch der Bau einer neuen Fertigungshalle auf dem Betriebsgelände. Die Baumaßnahmen wurden von der Firma Gerk aus Müs – mit Unterstützung der betriebseigenen Arbeiter ausgeführt. Im Jahr 1974 verpachtete Paul Kreß aus Altersgründen seine Firma an seinen langjährigen Mitarbeiter Paolo Peli. Seit 1989 führt sein Sohn Enrico das Sägewerk.
Mitarbeiter der Fa. Kreß waren u. a. Paolo Peli, Siegfried Schenkel, Alfons Schenkel, Helmut Brang, Willi Herzog, Josef Pohlner, Kurt Otterbein, Paul Bien (alle aus Großenlüder), August Jordan, Ewald Hendler (beide aus Uffhausen), Robert Gerk (Müs) und Alfred Weissmüller (Bad Salzschlirf).

Alte Fotos sind wichtige Zeitzeugen.
Bitte unterstützen Sie uns bei dieser Arbeit und stellen Sie ihre alten Fotos zu Verfügung!

Kultur,- Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Großenlüder e.V.
Thomas Mohr, Tel. 8544, thmohr@online.de
Klaus Schmitt, Tel. 8241, vkschmitt@web.de
Andreas Ruhl, Tel 620110, andreasruhl@gmx.net

Oder jeden Montag von 10 bis 12 Uhr im Heimatmuseum, Tel. 9110350

/ Dorfgedächtnis / Tags: ,